Alles Fassade?

So sieht das Oberlinhaus jetzt aus:) In der letzten Zeit hat sich wirklich alles um die Fassade gedreht und jetzt ist die große Hauptfassade fertig, ein weiterer kleiner Meilenstein nach dem Dach. Weiter unten findet ihr mehr Bilder, um das neue Gesicht des Oberlinhauses kennen zu lernen. Und ich finde, dieses neue Gesicht ist alles andere als nur Fassade, sondern zeigt auch sein tiefstes Inneres :) Nämlich oekologische Materialien, mit Sorgfalt angebracht. Wir haben bereits mit der Nordfassade begonnen und sind froh zu sehen, wieviel schneller das auf der kleineren Fläche mit weniger Fenstern geht. Die Südfassade wurde vorbereitet, Fugen in der Dämmung verklebt (der Voranstrich wurde noch bei Schneewetter gemacht und musste einige Wochen trocknen) und das "Ohr" des Saals wurde an den windschiefen Flächen mit Unterspannbahn eingepackt, da wir hier keine Dämmplatten anbringen konnten.

Neulich hatten wir mal Lust ins Thermalbad zu gehen, ein bisschen Wärme zu genießen und vom ruhigen Berg runter zu steigen, oder fahren eher. Die Weihnachtsdeko auf dem Weg ist jedes Mal allein schon ein Erlebnis, aber das Ambiente dieses Hotels mit Thermalbad und Cassino war nochmal ein deutlicherer Kontrast zu dem, was wir die letzten Monate gewohnt sind. Manche von uns wurden schon etwas unruhig, vor allem als sie die Garderobe und Fassadengestaltung der umher wandelnden Gäste sahen. Dann gab es noch eine bestimmte Badehosen-Vorschrift und die Notwendigkeit rote schaumartige Schuhe zu erwerben. Die 6 Holzfäller*innen-Aliens standen etwas ratlos am Tresen, sannen über Preise, unrasierte Beine und Zu- und Abneigungen gegenüber engen Badehosen und roten Schaumschüchen nach ... dann beschlossen sie aus vertschiedenen Gründen doch lieber wieder nach Hause zu fahren :)

Umso schöner war unser Weihnachtsessen gestern Abend. Wir hatten eine Spende extra dafür erhalten, wir Glückspilze und hatten einen wirklich festlichen Schmaus - sogar mit Tischdecke mit Fassanen drauf, die wir in der Bibliothek gefnden haben. Laurenz, der das Oberlinhaus schon lange kennt und eine Woche lang zum helfen gekommen ist, war schon abgereist, so waren wir noch zu fünft in der Küche und haben geruehrt, geknetet und gekocht. Vorspeise: Tomatensuppe, dann Feldsalat und da wir uns nicht einigen konnten, ob es Käsespätzle oder Semmelknödel mit Pilzsauce geben sollte, gab es einfach beides und zum Nachtisch Tiramisu. Wir hoffen, dass ihr auch solch leckere Weihnachtsessen haben werdet!

Wir sind ferienreif, legen morgen die Arbeit nieder und fahren über Weihnachten ins Tal. An Silvester sind wir wieder oben und beginnen dann das neue Jahr mit unserer Neujahrstagung zum Thema Freiheit, Macht und Herrschaft. Wir haben schon sehr viele Anmeldungen und das Haus wird fast aus allen Nähten platzen. Und morgens im Saal wird es kuschelig warm sein.

 

Wir wünschen euch fröhliche und erbauliche Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Melchi (Mittwoch, 23 Dezember 2015 23:21)

    Das sieht ja wirklich toll aus!

  • #2

    Ruth (Sonntag, 10 Januar 2016 20:41)

    mhhhhhhhhhh :)