Laut und leise, weiß und bunt...

Ums Oberlinhaus herum gibt es viele Winkel, Ecken und Fassadenstücke, die alle ihre spezielle Behandlung verlangen. So waren wir in den letzten Wochen alle vier mit einem eigenen Projekt rund ums Haus beschäftigt. Christian hat die Verschalung links und Miriam die rechts vom Notausgang angebracht, Wanja hat Fensterleibungen gebaut und Lara hat die Untersicht am Saal mit dem Erker verschalt. Es gibt dabei jeweils spezielle Sparren zu berücksichtigen (was oft kompliziertes Aussägen an den Verschalungsbrettern erfordert), buckelige Wände auszugleichen und überhaupt immer mit unterschiedlichen Maßen umzugehen, wo sie auch gleich sein könnten - das ist eben das Oberlinhaus :) Das Wetter war wieder milder, dafür gab es oft Regen.

Es hat etwas Ruhiges, wenn alle für sich arbeiten, vor ihren Ecken sitzen und grübeln, Zettel und Bretter mit Maßen voll kritzeln und sich dann ab und zu im Werkstattflur tummeln, weil alle gerade die kleine Säge mit der Kappschiene brauchen.

Hier ein paar Bilder davon:

Und dann kamen - pünktlich zum Ende unserer Einzelprojekte - die Faschingsferien und wir waren plötzlich wieder acht Menschen. Wir konnten mit den schwarzen Latten an der Fassade beginnen, an der komplizierten Unterkonstruktion am Erker weiter machen und im Haus mit einer neuen Etappe beginnen: den Fensterleibungen. Dazu haben ein bis zwei Personen um die Fenster herum genau ausgesägt (dabei ist das Bild der Gips-Gangster entstanden), die nächste Person dämmt dann ums Fenster aus und verklebt Dampfsperre. Dann können die Fensterleibungen eingesetzt werden.


Außerdem war Fasching - auch bei uns. Manche von uns sind schon seit 9 Monaten hier oben - weit weg von Kinos und Partys. Aber das ist kein Problem, mit wenigen Mitteln machens wir es uns immer wieder ziemlich lustig.

Also haben wir beschlossen Fasching zu feiern und zwar in der Werkstatt, da das ganze Haus von einer großen Gruppe belegt war. Nach Donuts essen und Karten spielen kam es unverhofft zu einer Talkshow am Dachfenster zum Thema "warum?". Studiogäste waren eine betagte Person aus Rumänien, ein Nachrichtensprecher und die Dichterin Claire Deby. Dabei wurde sowohl aus dem eigenen Leben berichtet, als auch die Frage "warum?" bezogen auf aktuelle Politische Ereignisse beantwortet. Außerdem gab es ein Studio-Kaninchen, das sich für Vegetarismus aussprach, das Wetter mit Meteo-Melchior und dem zweiten Gesicht (die über ihren Fuchsschwanz direkten Kontakt zu Petrus aufnehmen kann), eine Telefonverbindung mit einem Scheich und seinen Kamelen (die ihre Traurigkeit über den Verzehr von Tieren äußerten, denn sie hatten das Plädoyer des Studio-Kaninchens mitverfolgt), sowie eine Kostprobe aus dem neuen Album eines Pop-Experimental-Sängers. Danach gab es Party mit DJ-Melchior. Auch davon ein paar Bilder:

Uns findet ihr in den kommenden Wochen an der letzten Fassade des Saals und mit den zahlreichen Fensterleibungen beschäftigt. Unsere lieben Ferien-Helfenden sind wieder abgereist, es geht jetzt wieder etwas langsamer voran. Aber ein Ende ist langsam in Sicht. Wir erledigen neben bei schon die ein oder andere Kleinigkeit, von denen am Ende trotzdem noch einige übrig sein werden. Und wir genießen die nächste Ladung Schnee, wenn sie uns nicht gerade ins Gesicht geweht wird.

Auch die Finanzierung ist sozusagen abgeschlossen. Der Dachdecker wurde teurer als zuerst gedacht, daher fehlte uns doch nochmal Geld. Aber wir haben wieder Spenden bekommen und noch Geld gefunden, so haben wir nur noch ein kleines Loch von 8000 Euro. Und das wird sich auch noch stopfen.

Viele Grüße von uns allen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    nat (Donnerstag, 11 Februar 2016 20:12)

    tolle Wurst, ihr da oben!

  • #2

    Anna N (Donnerstag, 11 Februar 2016 21:47)

    Klingt super euer Faschingsfest! Ist immer wieder schön, mitverfolgen zu können, wie's euch da oben geht =) Liebe Grüße an alle!

  • #3

    gret (Donnerstag, 11 Februar 2016 22:23)

    oh ich hätte mich nur zu gern mit euren Faschingsbesüchern unterhalten! ihr seid echt die besten, dass ihr dann auch noch solche prominenz einladet!

  • #4

    Myrtle Weldy (Dienstag, 24 Januar 2017 10:32)


    Wow that was unusual. I just wrote an very long comment but after I clicked submit my comment didn't show up. Grrrr... well I'm not writing all that over again. Regardless, just wanted to say wonderful blog!