Ich mach mir die Welt - eine Tagung zu Kreativität in Kunst und Sozialem, 02. bis 06.06.2017

Die Mal- und Schreibgruppe hatte Besuch von einem Käfer und dabei ist ein Rap raus gekommen:

 

 

Darf ich euch vorstellen:

 

das ist der kleine Käfer Kurt

 

und ihm ist fast alles schnurz.

 

 

 

I. Als Meister des Mythos

 

bezwingt er jeden Python

 

sein Herz ist aus Granit –

 

das ist der Grund, warum er flieht.

 

Er kann gar nichts mehr spüren

 

und scheint sich zu verlieren

 

in dem Frust in seiner Brust.

 

 

 

Refrain: Er mach sich auf den Weg

 

Zur Kreativität

 

Die ist vielleicht Blattrandium

 

und das ist ein Mysterium.

 

er fragt sich, wo ersteht –

 

wolang die Reise geht.

 

egal woher er kam,

 

er fängt jetzt einfach an.

 

 

 

II. Die Leiber um ihn 'rum

 

sind alle ziemlich weibisch

 

und damit meint er dämlich

 

drauf sind wir gar nicht neidisch

 

denn das ist nämlich schämlich!

 

er braucht 'nen Hippothalamus

 

weil er doch erkennen muss

 

dass das nicht so geht

 

weil die Welt sich anders dreht.

 

 

 

Refrain …

 

 

 

III. Der Käfer hängt beim Frühstück 'rum

 

und das ist ein Mysterium

 

wie soll ihn Frühstück nähren?

 

Das ist nicht sein Begehren!

 

in sein Brust ist ganz Frust

 

Denn er hat eigentlich nur Lust auf … : Fruchtzwerg!

 

 

 

Refrain …

 

 

 

IV. Der Fruchtzwerg ist ein Wucht,

 

die, wie er auf der Flucht merkt,

 

er einfach nur genießen muss.

 

Seine Flucht-Frucht ist eine Geh-Nuss.

 

Nein, das ist kein Stuss.

 

wie ein Rhinozeros

 

mit Lipgloss

 

zieht er entlang

 

an seiner Käferlaufbahn.

 

Nicht mal ein Bleistift

 

direkt vor'm Gesicht

 

kann ihm eine Grenze setzen,

 

noch ihn vorwärts weiterhetzen.

 

 

 

SchlussRefrain:

 

Er macht sich auf den Weg,

 

Zur Kreativität.

 

Die ist nicht mehr Blattrandium,

 

doch bleibt sie ein Mysterium.

 

Sein Weg der wird sich wenden,

 

die Reise niemals enden,

 

Verlässt die Rapping Gangster

 

und segelt aus dem Fenster.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Melchi (Donnerstag, 08 Juni 2017 18:27)

    Voll schön ey und sooo! Danke!